Wie Sie unter Stress leistungsfähig und zufrieden bleiben

Stress-am-Arbeitsplatz

10 Uhr. Schon das 3. Meeting. Und in jedem ergibt sich eine neue Baustelle. Auf dem Schreibtisch sammelt sich in der Zwischenzeit die Arbeit. Es stehen weitreichende Entscheidungen an und die Frist läuft bald aus. Von höherer Ebene kommen Vorgaben dazu, die kaum realisierbar sind. Sie funktionieren, den ganzen Tag. Alles, was am Abend wirklich erledigt ist, sind Sie. Den Feierabend mit freiem Kopf genießen – Fehlanzeige.

Geht es Ihnen manchmal so?

Sie halten durch, aber Sie wissen, dass das nicht mehr lange gut geht. Der Stresslevel ist auf Dauer einfach zu hoch. Ein Kurs zur Stressbewältigung oder ein paar Entspannungsübungen helfen Ihnen wenig. Sie wollen leistungsfähig bleiben und zufrieden in den Feierabend gehen. Aber wie soll das bitte funktionieren?

Werfen wir mal einen Blick in das Arbeitsumfeld eines Verkehrspiloten, um der Lösung näherzukommen.

Warum Piloten professionell mit Stress umgehen müssen

Piloten eines Verkehrsflugzeuges müssen in der Lage sein, die Anforderungen und Belastungen während eines Fluges so zu verteilen, dass sie weder unter- noch überfordert sind. Denn wenn eine unerwartete Situation eintritt, weil z.B. ein wichtiges System ausfällt, das Fahrwerk nicht ausfährt oder die Maschine Öl verliert, brauchen sie sofort ihre volle Leistungsfähigkeit. Leider verändert sich diese unter Stress. Die folgende Grafik des Yerkes-Dodson-Gesetzes zeigt diese Beeinträchtigung mit zunehmendem Stresslevel:

Leisitungsabfall-unter-Stress

Wären die Piloten unterfordert (also im unteren linken Bereich der Grafik), würden sie zu viel Zeit benötigen, um sich wieder voll konzentrieren zu können und die Abläufe zu überblicken. Wenn Sie überfordert wären (im rechten Bereich der Grafik), kämen sie schnell in einen Leistungsabfall oder schlimmstenfalls in eine mentale Blockade. Der optimale Leistungsbereich steht uns Menschen bei einem mittleren Stresslevel zur Verfügung.

Trotz Stress – und ich behaupte mal, dass dieser entsteht, wenn ein wichtiges System während des Fluges ausfällt – muss die Cockpitcrew in der Lage sein, sicher und zügig zu handeln. Beide Piloten brauchen ihre volle Leistungsfähigkeit. Und dazu müssen sie ihren Stresslevel regulieren können.

Sind Piloten also stressresistenter?

Nein, Piloten sind auch nur Menschen und haben die gleichen Impulse und Bedürfnisse, wie wir „Fußgänger“ am sicheren Boden. Aber – und das ist eine großes ABER – sie haben sich in ihrer Ausbildung wirkungsvolle Arbeitsstrategien angeeignet. Diese ermöglichen es ihnen, in jeder Situation den Stresslevel zu regulieren und somit volle Leistung abzurufen. Piloten sind also nicht stressresistenter, sondern auf Stresssituationen sehr gut vorbereitetet.

Diese drei Kernelemente setzen sie gezielt ein, um im Stress handlungsfähig zu bleiben:

  1. Sie entzerren Arbeitsphasen mit hohen Belastungsspitzen
  2. Sie aktivieren und nutzen alle verfügbaren Ressourcen
  3. Sie handeln strukturiert und lösungsorientiert

Wie können Sie diese Strategien für sich nutzen

Selbstverständlich kann man Ihren Arbeitsplatz nicht mit dem Cockpit eines Verkehrsflugzeuges vergleichen. Und sicherlich sind die Arbeitsabläufe auch andere. Aber die Strategien mit Stresssituationen professionell umzugehen, funktionieren auch in Ihrem Arbeitsumfeld.

Es geht nicht um den Arbeitsplatz, an dem die Strategien eingesetzt werden. Es geht um den Menschen, der sie wirkungsvoll umsetzt.

Wenn es Ihnen gelingt, in unübersichtlichen Situationen sich einen Überblick zu schaffen, Ruhe zu bewahren und strukturiert vorzugehen, dann ist ein gutes Endergebnis erreichbar. Und wenn Sie ein gutes Ergebnis erreicht haben, dann gehen Sie mit Sicherheit zufrieden nach Hause.

In meinem Blog gebe ich Ihnen wertvolle Impulse, wie Sie in turbulenten Phasen sicher, effizient und lösungsorientiert handeln.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen und umsetzen.

Was stresst Sie am meisten an Ihrem Arbeitsplatz? Hinterlassen Sie einen Kommentar, ich freu mich drauf.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieser Artikel von Carola Lübbenjans ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Interessant für einen Kollegen oder eine Kollegin von Ihnen? Dann teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk.

Carola Lübbenjans

Hallo – ich heiße Carola Lübbenjans und bin Diplom Psychologin.

Als Coach und Trainerin bestärke ich Führungskräfte und Ihre Teams, gelassen und souverän mit hohem Druck umzugehen.

In meinem Blog gebe ich Ihnen wertvolle Tipps, wie Sie leistungsstark und standfest bleiben, wenn es turbulent wird. Viel Spaß beim Lesen!
Posted in Mit freiem Kopf in den Feierabend, Spitzenleistung unter Druck, Standfeste Haltung im Stress.

2 Comments

  1. Das im Cockpit praktizierte Stressmanagement ist Teil der Führungs- und Arbeitsmethodik im für die Luftfahrt entwickelten Crew-Resource-Management.
    Wie ich aus der unternehmerischen Praxis erfahren habe, ist dieses Modell auch bestens für Führungskräfte in Betrieben und Kliniken geeignet.

    • Hallo Herr Fengler,

      da sind wir uns einig. Das bewährte CRm TRaining enthält viele wertvolle Elemente, die Fürhungskräfte für sich nutzen können, um unter Stress handlungsfähig und leistungsstark zu bleiben.

      Viele Grüße
      Carola Lübbenjans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.